Autorin

Seit ich ein kleines Kind bin, faszinieren mich Texte. Dementsprechend früh habe ich damit angefangen, selbst Texte zu schreiben. Zunächst Geschichten, später in Redaktionen und als freie Journalistin.

Fünf Jahre lang habe ich als Redakteurin über Menschen und Geschäftsmodelle von „Online-Startups“ geschrieben. Unter anderem durfte ich als Auslandskorrespondentin aus San Francisco und dem Silicon Valley über die deutsche und amerikanische Startup-Szene berichten.

Seit einigen Jahren – vermutlich hat es mit meinen Kindern zu tun – entdecke ich wieder meine Leidenschaft für das Geschichtenschreiben. Meine Erzählungen, die mal für Kinder und mal für Erwachsene geschrieben sind, sind fantasievoll und handeln von der suchenden Reise einer Protagonistin.

2018 ist so das Kinderbuch „Lulu und das Geheimnis des blinkenden Sterns“ (für Kinder von 7-9 Jahren) entstanden:

Lulu und das Geheimnis des blinkenden Sterns

für Kinder von 7-9 Jahren

Lulu ist zehneinhalb und ihr Leben chaotisch. Ihre Eltern streiten, die Familie zieht um, und ihre beste Freundin Tanja will nichts mehr mit ihr zu tun haben. Lulu hat keine Lust mehr auf die Welt der Erwachsenen.

Da fällt ihr eine Geschichte wieder ein, die ihre Oma ihr als Kind oft erzählt hat. Stimmt es wirklich, dass man nachts in ein abenteuerliches Land abgeholt wird, wenn man den Wunsch in den Sternenhimmel hinauf spricht?

Lulu probiert es aus, auch wenn sie nicht daran glaubt. Doch dann hat sie einen seltsamen Traum. Und als ihr Hamster kurz darauf unter dem Bett etwas Unglaubliches entdeckt, will Lulu die Wahrheit herausfinden.

Warum sollte ich wichtig für das Simurgaland sein?“, fragte Lulu überrascht. „Das weiß ich auch noch nicht, aber der Große Fluss hat es mir gesagt“, antwortete Lolli und lächelte.

Die Wüstenfrau

In Kürze veröffentliche ich die Erzählung „Die Wüstenfrau. Eine Erzählung über die Verwandlungskraft der Wüste“.

Menü